Der Sinn & Zweck der Rücklaufanhebung

 

Logo_ohne_Slogan-small

Rohem Feuerungstechnik informiert:

Die Aufgabe der Rücklaufanhebung ist es, bei Kamineinsätzen eine gewollte Mindesttemperatur schnell zu erreichen bzw. diese zu halten. Es sollen also zu niedrige Rücklauftemperaturen vermieden werden.
Dabei kommt ein Mischventil zum Einsatz, so dass ein gewisser variabler Anteil des heißen Wassers aus dem Vorlauf in den Rücklauf beigemischt werden kann. Somit kann der Bildung von Wasserdampf und Kondensationen vorgebeugt werden.
Gleichzeitig sinkt die Wahrscheinlichkeit einer Korrosion im Heizkessel, d.h. es wird verhindert, dass innerhalb des Heizkessels Wasserdampf aus den Heizgasen an dem zu kalten Wärmeüberträger kondensieren kann.

Veröffentlicht von

Als Student der Wirtschaftswissenschaften absolviere ich aktuell ein Praktikum bei Rohem Feuerungstechnik und freue mich, euch über unsere Produkte und co. immer auf dem Laufenden zu halten. Euer Jonas

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


8 − = drei


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>